Schkeuditzer Museums- und Geschichtsverein e. V.

Erforschung und Verbreitung der Stadtgeschichte von Schkeuditz

Erwerbungen für die Sammlung des Museums

Nur ein Bierkrug?

Im Januar hat der Museumsverein ein Objekt angekauft, das auf den ersten Blick ein wenig kitschig und kurios wirkt: Ein Bierkrug aus grauem Steinzeug mit Relief, der mit einem gravierten Zinndeckel verschlossen ist. Die Besonderheit liegt aber in der Innenseite des Deckels:

Krug kl 1

Auf der Außenseite des Deckels ist zu lesen:

"Der Montags-Abend s/l Herren Amtsrichter Drehmann, Schkeuditz 21. I. 1907". Der Krug wurde also vom damaligen Amtsrichter Drehmann zu seiner Montags-Stammtisch-Runde verwendet.

Krug kl 2

Auf der Innenseite sind die Teilnehmer dieses Stammtisches nachzulesen: "Forstmeister Westermeier, Dr. Kösler, Amtmann Wendler, Oberarzt Dr. Buchker, Oberarzt Dr. Schmidt, Dr. Hagemann, Dr. Sagan, Referendar Kühlewein, Oberarzt Dr. Schmidt, Referendar Popitz, Referendar Franz, Kandidat Heuer, Sanitätsrat Dr. Kleinwächter, Postdirektor Schroeter".

Krug kl 3

Von all den Namen interessiert uns der Referendar Popitz am meisten. Es handelt sich dabei um Johannes Popitz, der nach seinem Staatsexamen in Naumburg ein siebenmonatiges Referendariat in Schkeuditz absolvierte. Wie es mit Johannes Popitz weiter ging, kann man hier nachlesen: Johannes Popitz bei Wikipedia