Schkeuditzer Museums- und Geschichtsverein e. V.

Wir kümmern uns um Schkeuditzer Stadtgeschichte

Erwerbungen für die Sammlung des Museums

Der Fall F.W.Lindner

Vor über 170 Jahren, am 27. September 1850, wurde in Halle an der Saale auf einem Hügel vor der Heide die letzte öffentliche Hinrichtung an einem Delinquenten in Halle vollzogen. Der verurteilte Gürtler F.W. Lindner war ein Schkeuditzer!

52189

Weiterlesen ...

Siegel des Gerichtsvollziehers

Im April gelang uns der Ankauf eines schönen Stückes, das so eigentlich nicht existieren dürfte. Bei der Auflösung oder Umstrukturierung eines Amtes, wie dies im Falle des Amtsgerichts in Schkeuditz zum 1. Januar 1944 geschah, müssen stets alle dienstlichen Stempel und Siegel abgegeben werden, damit sie an höherer Stelle verwahrt oder vernichtet werden. Aber dieses Siegel hat sich glücklicherweise irgendwie seiner Vernichtung entziehen können.

Siegel

Weiterlesen ...

Zapfsäulenglocke

Im August bekam der Museumsverein ein Objekt geschenkt, das an die Anfänge des Individualverkehrs in Schkeuditz erinnert.

Shell Nause

Etwas mehr zu den Tankstellen in Schkeuditz finden Sie unter der Rubrik "Geschichtssplitter".

 

Ein neuer Schatz im Museum

Im März konnte das Museum mit Hilfe des Museumsvereins und einiger großzügiger Spenden der Sparkasse, der Schkeuditzer Stadtwerke und des Ehepaares Drs. Schöne, einen neuen Schatz für die Sammlung des Museums erhalten: ein Gemälde des Schkeuditzer Malers Constantin Schroeter (1795-1835).

AlteFrau

Weiterlesen ...