Schkeuditzer Museums- und Geschichtsverein e. V.

Erforschung und Verbreitung der Stadtgeschichte von Schkeuditz

MAB Schkeuditz und seine Geschichte

Eröffnung der Sonderausstellung in unserem Stadtmuseum am 28.10. 16.00 Uhr

Plakat MAB kl

Aus der Zusammenlegung der ehemaligen Siebel-Flugzeugwerke G.m.b.H. Werk III, Schkeuditz, der Flughafen G.m.b.H. und der Lufthansa Reparaturwerft wurde 1945 ein gemeinsames Unternehmen. Nach der Überführung in Vollseigentum am 13. Mai 1947 entstand daraus der VEB Maschinen- und Apparatebau Schkeuditz. Die Eintragung ins Handelsregister als "VEB Nagema Maschinen - und Apparatebau Schkeuditz" erfolgte am 30.03.1951. Von diesem Zeitpunkt an entwickelte sich MAB zu einem Großbetrieb.

MAB hatte, mit zeitweise fast 4.000 Beschäftigten, den Ort Schkeuditz entscheidend geprägt. Es war der Hauptarbeitgeber für Schkeuditz und Umgebung. Die Sonderausstellung soll ein wenig dieser Bedeutung Rechnung tragen und mit Bildern und Erinnerungsstücken einen kleinen Einblick in die facettenreiche Entwicklung des Betriebes geben.

ILKA.kl

Mit der Gründung des "Industriekombinates Luft und Kältetechnik" -ILKA- , wurde MAB zum größten Betrieb im Kombinat.

Zur Ausstellung beigetragen haben viele ehemalige Mitarbeiter des MAB und Schkeuditzer Bürger mit Leihgaben und Geschenken ans Museum wie Unterlagen, typischen Gegenständen, ehemaligen Produkten usw.

Da die Sonderausstellung bis zum 27.01.2018 geöffnet ist, sind wir jeder Zeit über weitere Ergänzungen dankbar. Nutzen Sie Gelegenheit und besuchen Sie diese interessante Ausstellung !

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !