Schkeuditzer Museums- und Geschichtsverein e. V.

Erforschung und Verbreitung der Stadtgeschichte von Schkeuditz

Sonderausstellung BRUCHSTÜCKE

Vom 18. Mai bis zum 6. Juli ist im Stadtmuseum die Sonderausstellung "BRUCHSTÜCKE - Die Novemberpogrome in Sachsen 1938" zu sehen.

Bruchstücke

Die Ausstellung wurde als Wanderausstellung vom HATIKVA e.V. in Dresden in Zusammenarbeit mit den Jüdischen Gemeinden der drei großen Sächsischen Städte entwickelt. Sie zeigt die Ereignisse und Verhältnisse rund um die Novemberpogrome des Jahres 1938. Es werden die Opfer betrachtet, aber auch ein Blick auf die Täter geworfen. Besonders widmet sie sich den Verhältnissen jenseits der Ballungsgebiete. Die 15 Ausstellungstafeln des Leipziger Teils wurden durch uns um eine Schkeuditzer Tafel ergänzt. Dazu haben wir noch fünf Schicksale von Schkeuditzer Juden gestellt, die exemplarisch für die aus dem Ort vertriebenen jüdischen Schkeuditzer stehen sollen.

BS Schkeuditz

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Museums:

Mi./Do. 09:00-12:00 Uhr und 13:00-17:00 Uhr
Fr. 09:00-12:00 Uhr
Sa. 13:00-17:00 Uhr

besichtigt werden.