Schkeuditzer Museums- und Geschichtsverein e. V.

Erforschung und Verbreitung der Stadtgeschichte von Schkeuditz

Artikelserie „Schkeuditzer Gasstätten zwischen 1500 und 1900“

Dieser Beitrag wurde aufgrund neuer Recherchen unserer Artikelserie 1 hinzugefügt!

Serie 1 (Ergänzung) - Rund um den Markt

4. Hoffmanns Gaststube

      Hoffmanns Gaststube.kl

An der Straßenecke Hallesche Straße/ Markt, gab es eine kleine gemütliche Gaststube, die von Frau Hoffman geführt wurde.

Dort fanden sich vor allem die "Altschkeuditzer" zu einem sogenannten "Hoffmanns-Tropfen" ein. Bei einer freundlichen Bedienung durch Mutter Hoffmann und ihren Töchtern, einer liebevollen "Weiberwirtschaft", fühlten sich die Gäste wohl. Es war behaglich und es wurde so mancher "Dämmerschoppen" genossen. Der Stammtisch der Gaststube wurde von vielen Honoratioren der Stadt besucht.

Leider sind uns keine weiteren Details bekannt, auch nicht, wann die Gaststube geschlossen wurde. Das Haus ging danach an "Eisenwenzel" als Besitzer über. Heute gehört es, nachdem es grundlegend saniert und erweitert wurde, der Firma "Thiem".

 

Artikel 5 "Konditorei und Cafe Zillmer" 

    Zillmers Gaststube.kl

    Cafe Zillmers 2        

 

Um die Jahrhundertwende war Zillmers Konditorei, Cafe und Restauration, vor allem für seine feinen "Leckerreien" bekannt. Auf der Ladentafel standen Kuchen mit damals bekannten Namen, wie Nelson-, Blücher- und Hallorenkuchen. Es gab feine Fleischpasteten und sogar Austern. Hier hatte die Schützengilde ihr Vereinslokal und auch der Gesangsverein "Liedertafel" gründete sich zu dieser Zeit dort im Hause.

 

Auch hier können keine Aussagen gemacht werden, wann es zur Schließung kam. Die Nutzung der Räume ist bis heute sehr vielfältig gewesen. Bis vor kurzem wurde es sogar noch einmal als Cafe, oder besser gesagt: Teehaus, genutzt.

Heute steht es leider erneut leer.

 

Quellen:   Archiv –Stadtmuseum Schkeuditz-

             Zusammenstellung und Vortrag v. Klaus Wagner

               (Mitglied im Schkeuditzer Museums- und Geschichtsverein)

               „Schkeuditzer Gaststätten zwischen 1500 und 1900“